Johannistal

Johannistal. Das links von Heiligenhafen. Wie man sieht, mit Ostseeblick. Rapsfelder und am Horizont schwindet die Grenze zwischen Meer und Himmel. Was will Mann mehr am Meer?
Aber im Grunde ist das hier ein weiterer Test …

… denn bei einem neuen Blog muss Mann ja erstmal testen. Bildergröße, Schriftgröße, und disse ganze Gedöns will ja wohl bedacht sein. Und Mann ist ja stets bemüht, aus dem Suboptimalen des Alten etwas zu lernen. Oder so ähnlich. Und Frau P. aus G. steht natürlich mal wieder im Weg 😉

Nee, im Ernst, der alte Sven-Meier-Fotoblog war nach über 7 Jahren und knapp 2.500 Fotos einfach nur voll und mehr Speicherkapazität, sprich Pro-Abo für 15,- € / Monat, will ich nicht. NÖ!
Bevor jemand fragt: Ich habe die Bilder schon immer zugeschnitten und verkleinert, aber für diesen Beitrag bin ich auch an die Prozente gegangen: Das Original ist auf 16:9 Format zugeschnitten, auf 1280×720 verkleinert und mit 95%-Qualität gespeichert. Im Original hatte das Bild eine Größe von knapp 6 MB, 1280×720-100% = knapp 1 MB und mit 95% sind es nur noch rund 300-350 KB.


005 [Inhaltsverzeichnis]

14 Gedanken zu “Johannistal

    • Meier Sven 20. Mai 2022 / 9:14

      Moin. Danke.
      Ja, ich denke, für Fotobeiträge werde ich die Schriftgröße so lassen, Textbeiträge vllt. eine Nummer kleiner. Mal schauen 😉
      Und Frau P. stand „natürlich“ nicht im Weg 😉 das Foto war so gewollt. Obwohl, manchmal will sie mich auch ärgern 😉
      Viele Grüße aus OH, bleibe munter!

      Gefällt 1 Person

      • einfachtilda 20. Mai 2022 / 9:42

        Prima. Dass Frau P. Wegen des Farbkontrasts da stand, war mir schon klar.😂
        Wer kann dich schon ärgern 😉
        Grüße aus P und ebenfalls munter bleiben 👌😊

        Gefällt 1 Person

      • Meier Sven 20. Mai 2022 / 10:14

        Haha, zumindest versuche ich mich nie nich ärgern zu lassen 😉
        Grüße Richtung Alte Heimat zurück!

        Gefällt 1 Person

  1. Klausbernd 19. Mai 2022 / 19:42

    Moin Sven,
    tolles Eingangsbild, es gefällt uns. Bei uns sieht es vieler Orten auch so aus.
    Viel Glück mit deinem neuen Blog wünschen dir
    The Fab Four of Cley
    🙂 🙂 🙂 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Meier Sven 20. Mai 2022 / 9:32

      Moin Klausbernd.
      Ja, wir haben hier schon schön malerische Flecken. Wenn Mann weiß, wo sie sind 😉
      Das Bild – der Header – zeigt die Insel Fehmarn, von der Orther Reede aus aufgenommen.

      Besonders jetzt im Mai, wenn der Raps auf den Feldern blüht, ist das einfach nur herrlich! Und das Schöne bei alledem, so sagen wir uns das immer wieder. „Wir müssen dafür nicht in den Urlaub fahren. Wir haben diese Bilder quasi vor der Haustür.“
      Also lass uns die Zeit genießen, bleibt munter, wir lesen uns!

      Gefällt 1 Person

  2. Frau Momo 20. Mai 2022 / 8:37

    Die Rapsfelder sind so schön. Wir haben sie ja bei unserem kleinen Trip in die Geltinger Bucht und an die Schlei genossen.

    Gefällt 1 Person

    • Meier Sven 20. Mai 2022 / 9:39

      Moin. Ja, die Leute sagen hier auch, die Rapszeit ist die „Fünfte Jahreszeit“ und in Petersdorf auf Fehmarn gibt es alljährlich ein Rapsblütenfest mit Rapskönigin, und allem Drum und Dran.
      Eure Bilder aus der Geltinger Bucht habe ich gesehen – mit besonderem Interesse, weil wir Ostern auf dem Rückweg aus DK dort auch längst gefahren sind.
      Bleibt munter, wir lesen uns.

      Gefällt mir

  3. hanneweb 21. Mai 2022 / 9:58

    Ganz tolle, malerische sonnengelb leuchtende Bilder von eurer offensichtlich wunderschönen Gegend, Sven und Frau P. ist ein stimmig schöner Kontrast mit der roten Weste im Bild! 😉
    Liebe Grüße nach OH von Hanne

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s